Managementsystem

Umweltmanagement

Wir betrachten Umweltschutz als Gegenwarts- und Zukunftsaufgabe. Unsere Umweltpolitik definiert als oberste Priorität die Einführung emissionsarmer Produktionsmethoden bei recyclinggerechter Produktionsgestaltung.  

So wurde 2009 der Bezug von Erdgas auf CO2-neutral gestelltes Erdgas umgestellt: CO2-neutral gestelltes Erdgas ist ein wichtiger Baustein für aktiven Klimaschutz. Zudem werden bei CO2-neutralem Erdgas die schon verringerten Emissionen zusätzlich mithilfe des überwachten Handels von Zertifikaten an anderer Stelle eingespart, nämlich in weltweiten Klimaschutzprojekten. 

Auch in anderen Bereichen, wie der Abfallentsorgung, dem Lärm- und Gesundheitsschutz und der Ressourcenschonung ergreifen wir zum Wohle unserer Kunden und Mitarbeiter aktive Maßnahmen.

Mithilfe neuester Technik bereiten wir etwa anfallendes Prozesswasser auf und verwenden es mehrfach wieder. Zudem lagern sämtliche zur Lackierung benötigten Chemikalien in einem Zentrallager, sodass gefährliche Transporte und gesundheitsschädliches Umfüllen wegfallen. Zum weiteren Schutz unserer Angestellten und der Anwohner wurden lärmintensive Tätigkeiten von der Westseite des Werksgeländes auf die Ostseite verlegt.

Unser Umweltmanagementsystem ist nach DIN EN ISO 14001:2005 geprüft und zertifiziert. Außerdem beteiligen wir uns am EU-Gemeinschaftssystem für das Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung (EMAS III). Im Rahmen unseres integrierten Managementsystems setzten wir alles daran, uns ständig zu verbessern.
Aus diesem Grund führen wir auch im Umweltmanagement ständige Analysen durch und setzen daraus resultierende Maßnahmen um.

Höchste Qualität, Verantwortung gegenüber der Umwelt und den Ressourcen bei höchster wirtschaftlicher Effizienz sind Ausdruck der Leistungsfähigkeit eines Unternehmens. Wir sind stolz dieser Leistungsfähigkeit Tag für Tag Ausdruck verleihen
zu können.